Die schmalen Ärmel sind Burda-typisch.
Nähen

kariert und bodenlang

dav

Das karierte Kostüm, also der lange Rock und der passende Pulli waren beides recht frühe Projekte – als ich mich erst mit dem Gedanken anfreunden musste, dass ich jetzt Sachen machen kann, die ich mir ausgemalt habe – einfach so.

Deshalb habe ich für den Rock sage und schreibe 10 Monate gebraucht – nicht, weil es so ein schwieriges Projekt war, sondern weil ich nach dem (übrigens tadellosem!) Einsetzen des Reißverschlusses Bammel bekommen habe: das soll ich anziehen? anziehen und so auf die Straße gehen? Das ist doch viel zu… schön?

Fertiggestellt habe ich ihn schließlich, weil mich der karierte Stoffberg in meiner Handarbeitskiste so genervt hat 🙂

Stoffberg – ja, der Rock ist ein wahrer Stofffresser 🙂 Zum Glück habe ich den Wollstoff bei Müller Textilverkauf erstanden: 4,5 Meter mal 3 Euro pro Meter. 4,5, weil ich mir im ersten Größenwahn eingebildet habe, ich möchte einen vollen Tellerrock, keinen halben Teller. (Da hätten aber die 4,5 nicht gereicht! Außerdem wäre er viel zu schwer geworden). Daher ging sich auch der Pulli aus, wobei ich immer gesagt habe, nie, nie würde ich die beiden Sachen gemeinsam tragen! Viel zu gewagt 😉

Umsetzung

Rock: halber Teller, selbst konstruiert. Bund: 6 cm hoch, mit 3 kleinen Knöpfen.

Top: Modell Burda 2/2016. Anpassungen: verkleinert auf 97%. Außerdem habe ich einen Saumbesatz hinzugefügt, da ich aus irgendeinem unerklärlichen Grund die Saumzugabe beim Zuschnitt einfach weggelassen habe. Nun bin ich aber sehr glücklich damit: der Musterbruch gibt das gewisse Etwas, und ach, der Schlitz hinten!

dav
Die schmalen Ärmel sind Burda-typisch. Bin jedes Mal erstaunt, wie gut sie ins Armloch passen und über den hervorragenden Sitz.

Auf manchen Fotos wirkt der Pulli zu klein – seine Passform war aber perfekt, bevor ich ihn mal zu heiß gewaschen habe. Also nochmal zum Mitschreiben: Wolle wäscht man bei 30° in der Maschine, niemals bei 40°!

Eine Schwierigkeit beim Rock war das Zusammentreffen der Karos in der Seitennaht – war selbst erstaunt, wie gut mir das gelungen ist, als ich den Rock nach der neunmonatigen Versenkung wieder herausgeholt habe!

dav
Wiener Börse. Ich fühle mich so… 19. Jahrhundert 🙂

Details

Rock Futter mit Spitzensaum
Rockfutter mit Spitzensaum
Auch der Saumbesatz des Pullis ist passend gefüttert.
Auch der Saumbesatz des Pullis ist passend gefüttert.
Original Yves Saint Laurent Knöpfe am Bund (gekauft in Berlin!)
Original Yves Saint Laurent Knöpfe am Bund (gekauft in Berlin!)

 

Und im Alltag?

Es ist ein Traum. Ich brauche mehr lange Röcke 🙂

Könnt ihr es euch vorstellen, im tiefen Winter immer eine warme kuschelige Decke bei euch zu haben, egal, wo ihr hingeht? So ein Gefühl ist das. Meine Beine sind vor Wind geschützt, und sobald ich mich hinsetze, ist mir warm und wohl.

Wenn ich mir die aktuellen Kollektionen ansehe, bin ich überzeugt, dass die Maxi-Länge, die sich in den vergangenen Jahren zaghaft angekündigt hat, erst im Kommen ist.

Ich bin ja froh, dass die Un-Länge der Nullerjahre – ein, zwei Handbreit über dem Knie nicht mehr als DIE Rocklänge existiert und uns verkauft wird. Bedeckte Knie sind um so viel weiblicher. Ganz kurz ist um so viel dynamischer.

Also auf zu neuen Mini-, Midi- und Maximodellen!

P.S.: Fräulein Rottenmeier

…hat mich eine Nähkollegin auf Facebook genannt. Im positiven Sinn 🙂 Ich liebe den Vergleich!

13 Gedanken zu „kariert und bodenlang“

  1. Auch dieses Ensemble finde ich ganz entzückend. Wiener Melange, Fiaker und viktorianische Romantik pur kommen mir bei diesen Bildern sogleich in den Sinn. Habe Dein Blog jetzt mal in meinen Reader mit aufgenommen und wünsche Dir noch ein schönes Wochenende.

    LG
    Ulrike

    Gefällt 1 Person

  2. Einen wunderschönen Blog hast du hier. Und auch das Outfit ist toll!
    Du hattest bei meinem Disputationsoutfit gefragt, welches Schnittmuster ich für den Bolero verwendet hab. Gar keins bzw. ein selbst gemachtes, abgenommen von einer alten Jacke und verändert. Von daher such dir einen schönen Jackenschnitt (vielleicht geht auch ein Blusenschnitt) und lass einfach den unteren Teil weg.
    Beste Grüße,
    Zedena

    Gefällt mir

  3. Ich habe Deinen Blog heute über das traumschöne blaue Blätterkleid entdeckt und kriege mich gerade nicht mehr ein vor Verzückung über Dein Karoensemble. Es ist so schön und so akkurat genäht, einfach wundervoll. Dazu die liebenswerten Details…
    Ich habe Deinen Blog gleich in meine Liste geschoben und hoffe auf viele schöne Inspirationen bei Dir.
    Liebe Grüße von Ina

    Gefällt mir

  4. Gefällt mir schon wieder. Ich mag es, wenn frau sich so auf die Straße traut. Wir brauchen die Abwechslung im Straßenbild und ich würde Dich auf jeden Fall ansprechen, wenn ich Dich so gekleidet auf der Straße treffen würde.
    Und gut, dass Du beim MMM mitmachst, dadurch habe ich Dich gefunden. LG Agathe

    Gefällt 1 Person

  5. Ich schon wieder. Ich habe deinen Blog jetzt in meinen Feed Reader und aufgenommen, würde mich aber auch sehr freuen, wenn du am MeMadeMittwoch(.blogspot.de) teilnehmen würdest, denn dann werden deine schönen Kreationen viel mehr Menschen sehen. Der MMM ist ein privater, nicht kommerzieller blog, der von einem Team betreut wird und auf dem sich jeden Mittwoch blogs verlinken können, die (Erwachsenen)Kleidung zeigen, die sie für sich genäht habe und auch tragen.

    Gefällt mir

    1. Oh, wie erfreulich, die ersten Kommentare auf meinem jungen Blog 🙂 Herzlichen Dank dafür! Stimmt, der Pulli ist ein sportlicher 😉 Ich hatte zu dem Zeitpunkt noch nicht so viele Burda-Ausgaben, wie heute, da war die Auswahl etwas eingeschränkt! Der Schnitt ist aber wirklich schön, hat gute Passform und ist einfach zu nähen (vorausgesetzt, man macht ihn nicht aus Karo-Stoff).
      Ich habe dich auch in meinen Feed Reader aufgenommen. Du nähst tolle business-taugliche Sachen, und das bisschen Retro ist auch seeeehr meins 🙂 MMM habe ich natürlich schon angeschmachtet, traue mich aber noch gar nicht, das ist ja noch ein Mini-Baby-Blog 😉 Würde aber sehr gern mitmachen in Zukunft. Selbstgemachte Kleidung habe ich mittlerweile richtig viel.

      Gefällt mir

  6. Was für eine schöne Idee, das Shirt/den Pullover zu verlängern und dazu dieser Rock zu tragen. In der Burda, wenn ich mich richtig erinnere, ist der Pullover doch eher sportlich dargestellt. In dieser Kombination gefält er mir aber noch VIEL besser. LG, Nina

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s