Sommerkleid selber genäht
Nähen

Für die Sommer-Capsule: Mein Kleines Schwarzes ist bunt bedruckt

Beim heutigen MeMadeMittwoch möchte ich ein Kleid vorstellen, das in meiner ersten Capsule Wardrobe die Funktion des Kleinen Schwarzen übernimmt.

Kleid in Petrol, gemustert

Der Stoff

Polyester-Reststück vom Abverkauf-Wühltisch (Habe ich nicht gesagt, ich kaufe nur hochwertige Stoffe? Asche über mein Haupt… Aber es ist auch vor einem Jahr passiert, und ich muss gestehen, auch die Fotos sind somit ein Jahr alt. Das ist also mein erstes Blog-Fotoshooting, sechs Monate bevor ich den Blog „blaue Seide“ eingerichtet habe.)

Warum habe ich denn das Polytierchen gekauft, hatte ich doch schon damals eine aus allen Nähten platzende Truhe mit Stoffen daheim? Es waren natürlich die Reitermotive – hat sonst jemand von euch gleich an Hermès gedacht?

Das Schnittmuster

Wieder mal von Burda, aus einer Sommerausgabe des vergangenen Jahres.

Der Schnitt ist eigentlich für Jersey ausgelegt, aber es gibt ihn erst ab Größe 36 und ich mit meiner kleinen 32/34 dachte, es wird schon auch mit Webstoff gehen. Habe den Schnitt sogar etwas verkleinert, den Halsausschnitt aber vergrößert, damit der Kopf ganz sicher durchpasst. Wäre, glaube ich, gar nicht notwendig gewesen. Es gibt keinen Zip oder anderen Verschluss, ich streife es einfach über.

Die Länge habe ich absichtlich original gelassen; eventuell habe ich das Kleid sogar um einige cm verlängert. Noblesse oblige, mich erinnert der Stoff nun mal an die großen Seidentücher und Strandtunikas von Hermès 🙂

Schlichtes Kleid in Petrol Reitermotive

Das Sommerkleid

Wenn man dreißig Tage lang mit nur einem Kleid auskommen muss/will, ist dieses Modell perfekt, sage ich mal. Es erfüllt alle Kriterien, die dem Kleinen Schwarzen Kleid laut Chanel zugeschrieben werden:

Es steht mir.

Die Legende besagt, dass Chanel mal gesagt habe, ein kleines schwarzes Kleid steht allen Frauen. Gabrielle Coco Chanel war eine ausgezeichnete Geschäftsfrau und außerdem mit einem herrlich kontrastreichen Aussehen gesegnet, mit dunklen Haaren, scharf gezeichneten Augenbrauen und schwarzen Wimpern. Ein schwarzes Kleid steht vielen Frauen, vor allem aber jenen mit mit dunklen Haaren, scharf gezeichneten Augenbrauen und schwarzen Wimpern 🙂

Ich bin ein heller-kühler Sommertyp, mir steht Babyblau, und Eierschalen-weiß, und Mint, und Altrosa und ein bisschen auch Petrol. Trage ich reines pures Schwarz, muss ich vor allem eins: mich schminken. Scharfe Augenbrauen zeichnen, und schwarze Wimpern malen, und wenn ich dazu noch einen Hut aufsetzen dürfte, der meine Haare zum Großteil verdeckt – whoa! Ja, Schwarz steht allen Frauen!

Grund Nummer zwei:

Man kann es auf- oder abstylen. Mit schwindelerregenden High Heels kombinieren, wie beim obigen Shooting (Gottseidank habe ich die Schuhe nicht mehr, sie waren schrecklich) oder mit flachen Ballerinas tragen. Oder geflochtene Römer-Sandalen. Und jedes Mal sehe ich etwas anders aus.

Kleid in Petrol

Und zuletzt:

Es sieht (zumindest in meinen Augen) hochwertiger aus, als es ist.

Die Herstellungskosten betrugen weniger als 10 Euro. Ich finde, es ist die Kombination, die es ausmacht: der Druck; der einfache, aber raffinierte Schnitt (schaut nur, wie die Ärmel fallen, hach!). Es ist kurz, es hat einen breiten Ausschnitt und relativ kurze Ärmel, aber für ein Sommerkleid ist es doch recht – hochgeschlossen. Auch das mag ich sehr.

Sommerkleid selber genäht

Und noch einmal zur Caplsule Wardrobe

Mal sehen, wie das Kleid sich als das Sommerkleid der kommenden 30 (nun nur mehr 27!) Tage macht, wie oft und wie gerne ich es tragen werde. Im Moment habe ich übrigens noch das Gefühl, 20 Kleidungsstücke sind eine richtig große Menge und ich werde sicher nicht „hungern“. Das Kleid habe ich allerdings noch nicht getragen.

Liebe Grüße an alle MMM-Kolleginnen und nun gehe ich in der heutigen Ausgabe stöbern! Was habt ihr Schönes für den Sommer genäht?

 

 

14 thoughts on “Für die Sommer-Capsule: Mein Kleines Schwarzes ist bunt bedruckt”

  1. Was für ein tolles Kleid! Das Muster und der Schnitt gefallen mir sehr und sieht sehr viel teurer und edler aus als 10€ 😉 Ich fand es spannend über deine Capsule Wardrobe zu lesen und wenn man ein bedrucktes Kleid eher trägt als ein kleines Schwarzes, dann muss es unbedingt da rein!

    Liebe Grüße
    Julia

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Julia, danke, ich finde es schön, dass du das Thema Capsule Wardrobe auch spannend findest! Die Bestätigung, dass es edler aussieht als seine Herstellungskosten, ging auch runter wie Öl… 🙂 🙂
      Liebe Grüße
      Juli

      Gefällt mir

  2. Ich bin begeistert, zumal ich bei einem Hermes-ähnlichen Stoff ebenfalls schwach geworden bin und mit im März einen weiten Rock genäht habe (mit fast dem gleichem Design), auch Poly, aber Muster schlägt Material, sage ich in diesem Fall. Das trifft auch für Dein kleines „Schwarzes“ zu. Es ist edel und alltagstauglich zugleich. Und die Fotos, wie so oft bei Dir unglaublich stimmig. Liebe Grüße von Ina

    Gefällt 1 Person

    1. Muster schlägt Material, wie prägnant formuliert, dass muss ich mir merken 🙂 Ist nicht das erste Mal, dass mir das passiert ist. Auf den Rock war ich so neugierig, dass ich sofort auf deinem Blog nachgeguckt habe. Sehr schick und dann noch nach dem eigenen Schnitt genäht! Die Länge finde ich übrigens perfekt.
      Ein ganz liebes Dankeschön auch zum Kompliment für die Fotos – ich muss zugeben, da bin ich viel perfektionistischer als beim Nähen, an jedem Foto finde ich etwas, das mir nicht gefällt! Schön ist die Bestätigung, dass es doch mal gelingt, die Gesamtstimmung einzufangen.
      Liebe Grüße
      Juli

      Gefällt mir

  3. Ich kann dir bei deinen Überlegungen zu „schwarz steht jedem“ nur aus vollem Herzen zustimmen! Dein kleines Schwarzes ist um Meilen schöner! Und durch den Hermes Touch wirklich sehr edel. Den Schnitt muss ich mir mal genauer ansehen, ich mag grad auch so klare Linien. LG, Zuzsa

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, du verstehst mich, du bist ja eine nordische Schönheit mit Alabaster-Haut 🙂 Dafür ist es so, wenn wir mal etwas tragen, das uns richtig, richtig gut steht – dann ist der Wow-Effekt immer vorprogrammiert 🙂
      Liebe Grüße
      Juli

      Gefällt mir

  4. Ja – ich musste auch direkt an Hermes denken! Daher kann ich gut verstehen, dass du bei diesem Stoff schwach geworden bist…wäre ich auch. 🙂 Und es ist genau wie du sagst – es steht dir und ist ein perfektes Capsule Kleid. Ohne zu sehr Basic zu sein. Einfach toll!
    Ich finde übrigens auch die Location perfekt passend zu dem Kleid… super schöne Fotos!
    Liebe Grüße von Wiebke

    Gefällt 1 Person

    1. Danke schön 🙂 Cool, dass so viele von euch auch an Hermes denken bei dem Muster – es war wirklich ein perfekter Glückskauf. An die Location habe ich übrigens schon gedacht, als das Kleid erst im Entstehen war – Wien hat so viele schöne Orte, man darf nur nicht zu faul sein, da auch hinzukommen 😉
      Liebe Grüße
      Juli

      Gefällt mir

  5. Wow, was für ein schickes Kleid. Bei deinen Chanel Vergleichen kann ich dir in jedem Deiner Punkte nur zustimmen. Das Kleid steht dir ausgezeichnet (mich würde petrol leichenblass machen) und es sieht definitiv nach mehr als 10 Euro aus!!
    Toller Schnitt, den Du mit diesem Stoff richtig schön kombiniert hast zu einem außergewöhnlichen Einzelstück!
    Ganz viel Spaß beim Tragen!
    LG Sandra

    Gefällt 1 Person

  6. Dein kleines Schwarzes ist ganz großartig! Der Druck macht das Kleid besonders und Du hast den perfekten Schnitt dazu gewählt. Da geht alles von chic bis sportlich. Große Klasse. Ich drücke die Daumen für warmes Wetter, denn Du hast ein echtes Sommerkleidchen, dass auch mehr als 20 Grad Lufttemperatur braucht. LG Kuestensocke

    Gefällt mir

    1. Haha, da hast du recht! Beim Shooting habe ich sogar etwas gefroren – es wurde dann zwar ein mega-heißer Tag, aber die Fotos haben wir ganz früh am Morgen gemacht, damit das Licht stimmt. Heiße Tage sind in den letzten Jahren aber wirklich keine Seltenheit in Wien, da wäre ich, wenn man das Kleid nicht in Betracht zieht, eher dankbar, wenn die Hitzewellen dieses Jahr nicht so heftig ausfallen 🙂 Aber natürlich freue ich mich schon sehr drauf, es an einem lauen Sommerabend auszuführen – besonders jetzt, wo ich aus dem Norden Schottlands zurückgekommen bin 🙂
      Liebe Grüße
      Juli

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s