Über mich

Herzlich willkommen, ich bin Juli und wohne im schönen Wien!

Formen und Farben, Stoffe und Stilkonzepte… Kleidung hat mich schon immer fasziniert.

Meine Liebe zu Mode habe ich allerdings erst richtig entdeckt, als ich anfing, für mich zu nähen und zu stricken. Plötzlich konnte ich Ideen entwickeln, die umsetzbar waren – mit meinem Budget und in meiner Konfektionsgröße.

Zuerst fing ich an, denkbar schlichte Modelle mit außergewöhnlich bedruckten Stoffen zu kreieren; mittlerweile kann ich auch auf ein paar technisch herausfordernde Kleidungsstücke zurückblicken – dann aber bitte in schlicht.

Meine Inspirationen hole ich von großen Modehäusern, bekannteren und weniger bekannten lokalen Designern und natürlich von Burda, einer Nähzeitschrift, deren  Konzept und technische Umsetzung absolut einmalig sind.

Wie viele andere Näherinnen verfolge ich die auf den ersten Blick gerade für uns utopisch anmutende Idee des Minimalismus. In meinem Schrank sollen nur wenige Teile hängen, die aber zu 100% zu mir passen und getragen werden. Je länger ich meine Kleidung selbst fertige, desto näher komme ich dieser Idealvorstellung: die langen Stunden an der Nähmaschine lassen keine Muße für (Fehl-)Käufe.

Wie integriere ich Vintage Kleidung in meine Working Girl Garderobe? Was ist der beste Trend der kommenden Saison? Wie viele Pumps braucht eine Minimalistin? Und wann wird Schwarz endgültig aus meinem Schrank verbannt sein?

Der eigene Stil ist eine lebenslange Reise – ich freue mich darauf und auf einen Austausch mit euch!